Ralf der Rabe

tl_files/projekte/bilder/zeitungsartikel_kl.jpg

„Horch, wie's klingt...“

So lautet der Titel eines neuen Projekts von Ralf Rabe.

Seit mehr als 50 Jahren ziehen ihn Instrumente und 'klingende Dinge' in den Bann, egal, ob sie hochwertig, alt oder neu sind. So entstand die Idee zu dieser facettenreichen Konzertveranstaltung.

Es erwartet Sie eine musikalische Zeitreise auf mehr als 30 Instrumenten, die Sie durch Jahrtausende führt und auf welcher der Ton- und Musikgeist unserer Vorfahren auf amüsante Art und Weise präsentiert wird.

Um das Programm noch vielfältiger zu gestalten, hat Ralf Rabe seinen Bandkollegen Ekkehard den Barden als Mitstreiter gewonnen und mitunter ist auch mit seinem Sohn Wenzel als Überraschungsgast am Saxofon zu rechnen.

Natürlich erfreuen auch einige lustige Lieder aus dem historischen Repertoire der beiden 'Rabenbrüder' die Gemüter. Fehlen wird dabei auf keinen Fall die überraschende Geschichte des Dudelsackes und ebenfalls die Drehleyer, als einstiges Kircheninstrument, wird mit ihrem einzigartigen Klang zu hören sein. Auch diverse Flöten und die fast schon vergessene Maultrommel geben sich die Ehre.

Die Premierenveranstaltung in der ausverkauften Flämingbibliothek in Rädigke wurde mit sehr viel Lob und Beifall honoriert.

Buchungsanfragen und weitere Infos zu Preisen, gern auch telefonisch unter: 01627767341 bzw. kontakt@ralf-der-rabe.de.


Fotos: Martina Schwemann 

tl_files/projekte/bilder/2_kl.jpg tl_files/projekte/bilder/3_kl.jpg tl_files/projekte/bilder/4_kl.jpg tl_files/projekte/bilder/5_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/7_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/8_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/9_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/10_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/11_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/12_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/13_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/15_kl.jpg
Die Rabenbrüder

Die Rabenbrüder

„Musik aus alter Zeit im neuen Sound“ – dieser Spannungsbogen steckt den musikalischen Rahmen des Konzertprogramms der „Rabenbrüder“ ab. Dabei trifft traditionelle, aus dem Mittelalter überlieferte Spielmannskunst, auf moderne Folk- und Rockelemente. Historische Instrumente präsentieren sich in populären Klangbildern mit eingängigen und tanzbaren Rhythmen, verstärkt durch ein hochwertiges Audiosystem. Dabei entstehen Stücke voller Magie und Mystik, aber auch voller Humor und Lebensfreude – weitab vom allgegenwärtigen Einheitsgedudel. Weltmusik im besten Wortsinn! Markenzeichen der „Rabenbrüder“ sind dabei nicht nur  der mehrstimmige Satzgesang, sondern auch eine Vielzahl von eigenen Kompositionen und Texten.

Seit 2007 musizieren Ralf der Rabe, Wilhelm von Jitterbog, Jacques le Loup und Ekkehard der Barde als „Die Rabenbrüder“ zusammen und sind mit ihrer Musik mittlerweile deutschlandweit unterwegs. Bis zum November 2011 spielten die 4 Spielleute mit der letzten Scheibe „Verspielt, Verliebet und Vertrunken schon drei Cd`s ein. Seit November 2010 sind „die Rabenbrüder“, nach dem Weggang von „Wilhelm“ nur noch mit  drei Musikern auf Tour.
www.die-rabenbrueder.de

tl_files/projekte/bilder/r1_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r2_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r3_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r4_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r5_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r6_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r7_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r8_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r9_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r10_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r11_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r12_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r13_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r14_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r15_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r16_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r17_kl.jpg
tl_files/projekte/bilder/r18_kl.jpg